Wasser mit Sonne


Solaranlagen zur Warmwasserbereitung

Für die Nutzung der Sonnenenergie zur Warmwasserbereitung ergeben sich günstige Voraussetzungen, da der Warmwasserbedarf eines Haushaltes über das Jahr annähernd konstant ist. Es besteht dadurch eine größere Übereinstimmung zwischen Energiebedarf und solarem Energieangebot als bei der Nutzung zur Raumheizung.

Mit einer richtig dimensionierten Anlage kann man jährlich 50 % bis 65 % des Warmwasserbedarfs mit Sonnenenergie decken. Im Sommer kann meistens der gesamte Bedarf an Warmwasser über die Solaranlage bereitgestellt werden. Dann kann die konventionelle Heizanlage ganz abgeschaltet werden. Das ist besonders vorteilhaft, weil sie in diesem Zeitraum wegen des wegfallenden Heizbedarfs nur mit einem niedrigen Nutzungsgrad arbeitet.


Vacuum VTN

Vakuum-Röhrenkollektor mit Parabolreflektor: 16VTN

 

Kollektor mit Vakuumröhren mit U-förmigen Kupferröhren und Doppelrippen innen fur eine höhere Leistung. Der CPC-Reflektor aus hochreflektierendem Aluminium gewährleistet eine hohe Leistungsstärke selbst bei ungünstigsten Sonnenstrahlungsbedingungen. Der Kollektor ist mit Glasfaser und Polyurethan isoliert und mit schwarz eloxiertem Aluminium beschichtet. Standardgroße 16 VTN.

 

Kurzinformationen

  • Leistungsstarker Vakuum-Rohrenkollektor
  • CPD-Reflektor für optimale Leistung selbst bei indirekter Strahlung
  • Schwarzes Kollektorfeld aus eloxiertem Aluminium mit dicker Isolierschicht aus Polyurethanschaum und Glasfasern
  • 16 hochselektiv beschichtete und einfach zu ersetzende Vakuumröhren
  • U-förmige Kupferröhren mit Aluminium-Innenrippen für perfekte Wärmeleitung
  • Geringes Gewicht für leichte Handhabung
  • Herstellung von 6 bis 16 Röhrenkollektoren auf Anfrage
  • Mit dem Siegel Solar Keymark No. SKM 9907/1-1 zertifiziert

Der CPC Spiegel Ein fleißiger Helfer

Um die Effizienz noch deutlich zu erhöhen, liegen hinter den Vakuum-Röhren CPC-Spiegel (Compound Parabolic Concentrator). Die besondere, von uns optimierte Spiegelgeometrie gewährleistet, dass direktes und diffuses Sonnenlicht gerade auch bei ungünstigen Einstrahlungswinkeln auf den Absorber fällt. Dies verbessert den Energieertrag eines Absorbers erheblich.

 

Ungünstige Einstrahlungswinkel sind durch schräg einfallendes Licht gegeben, z.B. weil das Haus nicht direkt nach Süden ausgerichtet ist, sondern in Richtung Ost oder West. Auch bei Morgen- oder Abendsonne sowie bei diffuser Einstrahlung, z.B. bei Wolkenbildung fallen Lichtstrahlen schräg auf die Röhre.

 

Der Calpak Vakuum-Röhrenkollektor VTN 16 sammelt gerade auch dieses Licht, das keinen Schatten mehr wirft. Solches Licht wird als diffuse Strahlung bezeichnet.


Energietechnik

Andreas Theis & Denis Schmitz GbR

Lüdenscheider Str. 5
51688 Wipperfürth

E-Mail: info@energietechnik-ts.de

Fon: 0 22 67 / 888 99 52

Fax: 0 22 67 / 888 99 53


Energietechnik

Andreas Theis & Denis Schmitz GbR

Auf den Fünf Morgen 5

56626 Andernach

E-Mail: info@energietechnik-ts.de

Fon: 0151 15 14 10 89